Stimmt für Sie das Klima im Büro? Nicht nur die eigentliche Arbeit ist ausschlaggebend für dauerhaften Erfolg und Zufriedenheit im Job. Die folgenden Tipps für Berufseinsteiger und -erfahrene können dabei helfen, den Arbeitsalltag zu erleichtern.
Schokoriegel motivieren

Guter Kaffee, eine kleine Aufmerksamkeit zum Nikolaus und eine Schale „Nervennahrung“ – damit lassen sich Mitarbeiter gern anspornen. In einer neuen Studie des Personaldienstleisters Man­power Group wurden 1000 Angestellte deutscher Unternehmen danach gefragt, was sie am Arbeitsplatz motiviert. Den meisten sind ein gutes Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten (76 Prozent) und flexible Arbeitszeiten (64 Prozent) wichtig. Fast die Hälfte der Befragten nannte kostenlos zur Verfügung gestellte Getränke (45 Prozent). Dabei zählt vor allem die Qualität: Für immerhin 40 Prozent der Befragten war guter Kaffee eine wichtige Motivationshilfe. 25 Prozent hätten gern dazu Schokoriegel und andere Süßigkeiten.


84 %
sind überzeugt davon,
dass ihre Arbeit
bedeutend für
DEN ERFOLG
der Firma ist.

Studie des Online-Jobportals Stepstone, 2016


Dranbleiben

Der Job ist perfekt, die Qualifikation passt, die Bewerbung ist abgeschickt und nach wenigen Tagen: die Absage. Was sich für viele Bewerber wie eine Ohrfeige anfühlt, ist „voll normal“, schreibt Karrierecoach und Autorin Svenja Hofert in ihrem Blog. Nur zwölf Prozent der Bewerbungen führten zu einem Vorstellungsgespräch, zeigt auch eine aktuelle Umfrage des Staufenbiel-Instituts unter Firmen. Hofert rät deshalb, am Traumjob dranzubleiben, zum Beispiel beim Unternehmen nach den Ablehnungsgründen zu fragen, sich nach weiteren Stellen zu erkundigen oder sich sogar erneut zu bewerben, falls die Stelle neu ausgeschrieben wird. So könnte noch aus einer Absage eine Zusage werden.